^Back To Top
  • 1 Erster Schultag nach den Sommerferien
    Voraussichtlich beginnt die Schule wie gewohnt für alle Schüler am Dienstag, den 08.09.2020.
  • 2 Schulhausbesichtigung
    Aufgrund der aktuellen Lage können alle künftigen Schüler das Schulhaus bereits jetzt über Filme auf der Homepage ansehen.
  • 3 50 Jahr-Feier der Grund- und Mittelschule Vohburg
    Die Schulgemeinschaft hätte heuer das 50jährige Jubiläum gefeiert. Aufgrund der aktuellen Lage wird das Fest endgültig entfallen.
  • 4 Absolventen der Mittelschule
    Allen Schulabgängern der Mittelschule herzlichen Glückwunsch zum Schulabschluss und eine erfolgreiche Weiterbildung!!!
  • 5 CORONA - Aktuelle Informationen
    Ministerielle Schreiben können auf unserer Homepage unter "Aktuelles" jederzeit nachgelesen werden.
baner

Schüler-2017-18

Sporttage an der Grund- und Mittelschule Vohburg

Bei besten Wetterbedingungen konnten sich die Schülerinnen und Schüler beim Schwimmen, Laufen, Springen oder Fußballspielen miteinander messen. Wie jedes Jahr gab es für die Grund- und Mittelschüler wieder einen Schwimmtag im Warmbad in Irsching. Dabei wurde bei den Schülern die Zeit über 25 Meter oder 50 Meter abgenommen. Ein besonderer Dank gilt dabei dem Bademeisterteam um Tanja Schweiger und Klaus Lang, die sich jedes Jahr ehrenamtlich zur Verfügung stellen, um den Kindern diesen schönen Tag zu ermöglichen.

Bei den Bundesjugendspielen rangen die Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Leichtathletikdisziplinen um Punkte. Alle Jahrgänge absolvierten die Disziplinen Sprint, Wurf und Weitsprung. Bei entsprechenden Leistungen konnte dann eine Ehren-, Sieger- oder Teilnahmeurkunde entgegengenommen werden. Für die jeweiligen Jahrgangsstufenbesten gab es auch eine Medaille.

Auch beim Fußball wurde wieder um jeden Meter gekämpft, wobei die in erster Linie der Spaß im Vordergrund stand. Während den Spielen gab es häufig lautstarke Unterstützung von den Zuschauerrängen. In der Spielklasse 5-6 konnte die 5b den Gesamtsieg für sich verbuchen. Bei den Klassen 7-8 ging die 8b als Sieger hervor. Beide Gewinnermannschaften konnten sich bei der gemeinsamen Siegerehrung der Sporttage über einen Wanderpokal freuen.

gez. Zausinger 

Bildergalerie (Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!)

 

 

Deutsch als Zweitsprache

Wie schon in den Jahren zuvor, gab es auch dieses Schuljahr ein vielfältiges Angebot für Schüler aus dem Ausland, die deutsche Sprache zu erlernen oder bereits erworbene Kenntnisse zu vertiefen.

Die Kindergartenkinder besuchen den Vorkurs und genießen individuelle Betreuung bei Herrn Albrecht.

Für Grund- und Mittelschüler der zweiten bis sechsten Klasse gab es dieses Jahr täglich einen Anfängerkurs im Fach Deutsch als Zweitsprache. In intensiver Arbeit, aber auch mit viel Spiel und hoffentlich Spaß konnten die Kinder dabei sprachliche Grundkenntnisse erwerben.

Mit den fortgeschrittenen Schülern der ersten und zweiten Klasse wurde in jeweils zwei Wochenstunden mit speziellem Lernmaterial geübt.

Die Jungen und Mädchen von Jahrgangsstufe 4 bis 7 trafen sich drei Mal die Woche, um ihre sprachlichen Fähigkeiten weiter auszubauen.

Schüler der Mittelschule aus den Klassen 8 und 9, die schon sehr gut deutsch sprechen, verfeinerten ihre Kenntnisse am Donnerstag in der fünften und sechsten Stunde. Außerdem bereiteten sie sich zusätzlich in einer Doppelstunde am Nachmittag speziell auf die „Qualiprüfung“ im Fach Deutsch als Zweitsprache vor.

 

gez. Spitzer-Hochmuth

 

Teilnahme am Malwettbewerb

 

Alle Grundschulklassen der Grund- und Mittelschule Vohburg beteiligten sich auch dieses Jahr wieder am 48. Malwettbewerb der Volks- und Raiffeisenbanken Bayern Mitte eG. Die Schüler hatten ihrer Kreativität freien Lauf gelassen und sich zum Thema „Erfindungen“ so einiges einfallen lassen. Erlaubt war jede Form der Gestaltung. Ein Hausaufgaben-Roboter war der Wunschtraum vieler Schüler.

Ende Juli erfolgte dann die Ehrung der Sieger im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Schule. Es gab attraktive Preise für die jeweiligen drei Klassensieger zu gewinnen, worüber sich die Sieger natürlich ganz besonders freuten. Wir gratulieren allen Gewinnern ganz herzlich und bedanken uns bei allen Schülern, die mitgemacht haben.

gez.Zanker-Roth

 

Tag der offenen Tür an der Grund- und Mittelschule Vohburg

Am Freitag, den 4. Mai öffnete die Schule wieder seine Tore und gestattete einen Einblick in das Schulleben. Die einzelnen Klassen und auch die AG’s bereiteten ein unterhaltsames Programm für die Besucher vor. Da gab es beispielsweise Versuche zum Magnetismus, Bastelaktionen zum Muttertag oder eine Button-Maschine. Bei der Modenschau in der Aula präsentierten die Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe die T-Shirts und Pullover der Schule. Im Bewegungsparcours in der Agnes-Bernauer-Halle konnten die Kinder ihre Geschicklichkeit und Gleichgewichtsfähigkeit testen. Weitere Programmpunkte waren u. a. Waffeln und Fruchtspieße, Bayerischer Volkstanz, Schattentheater, Losen, Becher-Rap, Kinderschminken und diverse Geschicklichkeitsspiele.

Auch die Feuerwehr und das BRK waren mit einigen Attraktionen mit von der Partie. Da konnte man mit der Drehleiter der Feuerwehr in luftige Höhen fahren und den Ausblick über Vohburg genießen. Das BRK zeigte die Ausstattung eines Rettungswagens und informierte interessierte Gäste über entsprechende Notfallmaßnahmen.

Natürlich wurde auch wieder für das leibliche Wohl gesorgt. Dazu gab es wie immer jede Menge Köstlichkeiten von süß bis deftig. Die Musikgruppe „Jupiner vox and the tessles“ aus Neuburg sorgte am Ende noch für gute Stimmung.

Alles in allem war es ein gelungenes Schulfest, bei dem der Wettergott mitspielte und auch viele Eltern und Geschwister wieder die Möglichkeit hatten, einmal wieder in ihre alte Schule zurück zu kommen.      

gez. Zausinger

 

Bildergalerie (Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!)

 

 

 

Fasching

Jedes Jahr freuen wir uns auf den Besuch unserer Vohburger Garde. Der Auftritt war wieder sensationell! Dankeschön, dass wir daran teilhaben durften!

gez. Tanja Kal

Bildergalerie (Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!)


 

Bayerisches Rotes Kreuz bildet 23 Mittelschüler und Mittelschülerinnen zu Schulsanitätern aus!

 

Vom 29. - 30.01.2018 wurden an der Grund- und Mittelschule Vohburg wieder Schülerinnen und Schüler zu Schulsanitätern ausgebildet. Diese Maßnahme bringt einerseits den Vorteil, dass kleinere Verletzungen, vor allem von Grundschulkindern, direkt vor Ort behandelt werden können.Außerdem lernen die Schüler so, Verantwortung zu übernehmen, wenn es darum geht, anderen zu helfen. Unter der Leitung von Herrn Thunig lernten die Kinder, was bei verschiedenen Notfällen zu tun ist. Zu Beginn wurden die Fragen besprochen, wann man helfen muss und wie diese Hilfe im Detail zu leisten ist. Dabei lernten die Kinder durch praktische Übungen u. a. den Rettungsgriff, die stabile Seitenlage, das Verarzten von Wunden, die Bedienung eines Defibrillators sowie das Reanimieren von bewusstlosen Personen. Zum Schluss erhielten die Schülerinnen und Schüler noch Informationen, wie man sich im Katastrophenfall zu verhalten hat.

gez. Zausinger 

 

Bildergalerie (Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!) 

 


 

Zauberer Brenó

Die Grundschüler waren heute (30.01.2018) von den Zaubertricks des Zauberers Brenó fasziniert. Brenó zog die Kinder in seinen Bann. Manche durften sogar als Zauberlehrlinge fungieren.

gez. Tanja Kal

Bildergalerie (Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!)


 

Mittelschule Vohburg meets Oper Teil VI!

Am 24.01.2018 fuhren 28 Schülerinnen und Schüler der 7. – 10. Klassen der Mittelschule Vohburg nach München in die Staatsoper. Als Begleitpersonen waren Lehrerin Iris Blum und der Organisator und Konrektor Dietmar Weichinger dabei.

In München erwartete die Gruppe das Stück „Madama Butterfly“ von Giacomo Puccini. Eine Oper, die in Japan spielt und wohl zu den bekanntesten und beliebtesten seiner Art gehört.

zur Handlung:

Thematik des Stückes ist die Liebe der japanischen Geisha Cio Cio San, genannt Butterfly, zu einem amerikanischen Offizier der Marine namens Benjamin Franklin Pinkerton.

Im ersten Akt erwirbt Pinkerton, stationiert in Nagasaki, ein Haus inklusive der Geisha Cio Cio San. Pinkerton verliebt sich, heiratet kurzerhand das Mädchen und trotzt somit der Warnung des amerikanischen Konsuls Sharpless, solch eine Verbindung nicht allzu leichtsinnig einzugehen. Die Hochzeit, für die 15-jährige Cio Cio San eine ernste Angelegenheit, stellt für Pinkerton jedoch eher eine unterhaltsame Affäre mit einer exotischen jungen Dame dar, mit der er sich vergnügen möchte, bevor er wieder zurück in die USA reisen muss.

Im zweiten Akt der Oper „Madame Butterfly“ kehrt Pinkerton nach drei langen Jahren wieder zurück nach Japan. Cio Cio San, nach wie vor blind vor Liebe zu dem Marineoffizier, wehrt sich gegen die Wahrheit, dass dieser nicht ihretwegen zurückkehrt. Sie lehnt den Antrag des einflussreichen Japaners Yamadori ab und präsentiert stattdessen ihr dreijähriges Kind, das Kind Pinkertons.

Nachdem Butterfly wartend mit dem Kind die Nacht verbracht hat, ist sie im Begriff sich zurückzuziehen. Dann erscheint Pinkertons Frau Kate, die das Kind mit nach Amerika nehmen will. Als Butterfly die Wahrheit erfährt, erdolcht sie sich.

Die Oper begeisterte durch ihre sehr eingängige romantische Musik. Gesanglich überzeugten die Hauptfiguren Butterfly und Pinkerton durch sehr gelungene Solostellen und einer rührenden Darstellung ihrer Liebesbeziehung.

Die Schülerinnen und Schüler waren sehr angetan von der beeindruckenden Atmosphäre und den vielen Besuchern in der ausverkauften Münchner Staatsoper. Die Stühle waren zwar nach zwei Stunden etwas unbequem und so mancher Schuh drückte bei den Mädchen ein wenig, aber die positiven Eindrücke überwogen eindeutig!

Auch nächstes Jahr heißt das Motto dann wahrscheinlich wieder: Mittelschule Vohburg meets Oper Teil VII!

Bildergalerie (Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!)

 


 

 Den „Toten Winkel" erfahrbar machen

 

In Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht gelang es in diesem Jahr wieder den "Toten Winkel" für die Schüler der 3. und 4 Klassen erfahrbar zu machen. Dabei war es besonders beeindruckend, wenn die ganze Klasse im "Toten Winkel" verschwand, also für den Busfahrer trotz der Vielzahl an Kindern, nicht sichtbar war. Von diesem Zustand konnte sich jeder persönlich überzeugen, indem er auf dem Fahrersitz des Busses Platz nehmen durfte.
Somit war allen klar: Den "Toten Winkel" meiden und wenn nötig auch auf das eigene Vorfahrtsrecht verzichten!

gez. Silberhorn

Bildergalerie (Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!)

 

 

Adventsfeier der Grundschule

Passend zum Neuschnee fand die Adventsfeier der Grundschule dieses Jahr im Freien statt. 

gez. Tanja Kal

Bildergalerie (Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!)


 

Die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe beim Eislaufen in der Donauarena in Ingolstadt

 

 

Die Kleinen mit den Großen

Ihren allerersten Wandertag durften die Erstklässler in Begleitung mit ihren Paten aus den zehnten Klassen erleben. Sichtlich stolz auf ihre großen Freunde marschierten die Kinder am 28.09.17 zur Birkenheide und hatten dort einen kurzweiligen Aufenthalt.

gez. Tanja Kal

Bildergalerie (Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!)

 

Copyright © 2013. OPENMINT Rights Reserved.